24.01.2019 19:00 Im Strudel der Geschichte

AUSSTELLUNG

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19:00 Uhr

Im Strudel der Geschichte. Aussiedlung und Vertreibung in den 1940er Jahren

Ort: Ungarisches Kulturinstitut Stuttgart

 

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg wurden mehrere Hunderttausend Menschen wegen ihrer nationalen Identität und ihres Bekenntnisses zu ihrer Muttersprache kollektiv bestraft.

Sowohl die Ungarn der Tschechoslowakei als auch die Szekler aus der Bukowina wurden in die Häuser der vertriebenen Deutschen angesiedelt. Die erschütternden Ereignisse haben lange zu unauflösbaren Gegensätzen zwischen den Menschen geführt, die unter Zwang in einer Gemeinde zusammenleben mussten.

Mit unserer Ausstellung möchten wir dem Publikum zeigen, wie die politischen Ereignisse die persönlichen Lebenswege beeinflussten, entlang welcher neuen Strategien die Menschen ihr Leben in den Dörfern Südtransdanubiens nach dieser Bruchlinie fortsetzten.

 

Eintritt frei, Anmeldung erwünscht: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dauer der Ausstellung: 24. Januar bis 15. Februar 2019

 

In Kooperation mit dem Freilichtmuseum Szentendre

a tortenelem sodraban 2